FDP.Die Liberalen
Oetwil a.d.L.

Rahel von Planta - Gemeinderätin und Gemeindepräsidentin

Rahel von Planta - Gemeinderätin und Gemeindepräsidentin

Rahel von Planta

Gemeindewahlen in Oetwil an der Limmat am 15. April 2018:
Für Sie und mit Ihnen möchte ich weiterhin im Gemeinderat tätig sein.

Mir liegen Oetwil und seine Bewohner am Herzen.

Vor vier Jahren haben Sie mir Ihr Vertrauen geschenkt und mich in den Gemeinderat gewählt. Mit dem Ressort Gesundheit und Soziales durfte ich Neues lernen und viele Erfahrungen sammeln. Das möchte ich auch weiterhin gerne tun. Mit meinen Ratskollegen und dem Verwaltungspersonal verstehe ich mich gut und ich fühle mich insgesamt sehr wohl in meinem Amt. Über die letzten Jahre ziehe ich eine positive Bilanz, obwohl die steigenden und leider kaum beeinflussbaren Gesundheitskosten hier einen nicht wegzuleugnenden Wermutstropfen bilden.

Neu stelle ich mich als Gemeindepräsidentin zur Verfügung.

Den frei werdenden Sitz unseres abtretenden Präsidenten Paul Studer möchte ich für die FDP verteidigen. Erstmals in der Geschichte Oetwils hätte dann eine Frau diese Position inne. Es wäre mir eine grosse Ehre. Mit meinen 45 Jahren fände auch ein Generationenwechsel statt. Ich bin bereit dafür, sind Sie es auch?

Da ich nicht mehr in der Privatwirtschaft tätig bin und mich seit vier Jahren ganz der politischen Tätigkeit und meiner Familie verschrieben habe, kann ich mir den Zeitaufwand für dieses Amt gut einrichten. Als Präsidentin kommt eine zusätzliche Belastung und eine grössere Anzahl an Terminen dazu. Ich sehe dies als Herausforderung, welche ich gerne annehme.

Meine betriebswirtschaftliche Ausbildung und meine Erfahrung aus meiner früheren Tätigkeit im Bereich Projektmanagement und -controlling einer IT-Firma ermöglichen es mir, diese Aufgabe zu bewältigen. Als Mitglied der Schulpflege durfte ich 2006 bis 2014 bereits Erfahrungen in einer Behördentätigkeit sammeln.

Nicht zuletzt ist mir meine Familie sehr wichtig. Seit 14 Jahren wohnen mein Mann Martin und ich in Oetwil. Hier haben wir unseren Lebensmittelpunkt, und unsere Söhne Gian (12) und Livio (8) gehen hier zur Schule. Genügend Gründe, sich in diesem Dorf zu engagieren, finde ich.

Ich danke Ihnen für Ihre Stimme am 15. April 2018, sowohl als Mitglied des Gemeinderates als auch als Gemeindepräsidentin.

Herzlichst, Ihre Rahel von Planta